top

25. Aachener Kunstroute 2022

am 24./25.9.2022 11-18 Uhr in der Halle 1

thumb Kunstroute2022 25J Logo quer cmyk


art vivant

"Art vivant" - Bilder bewegen

In dieser Ausstellung können interessierte Besucher*innen die Kunstwerke mit ihrem Smartphone zum Leben erwecken: Bilder bewegen. Es kommt eine tiefere Dimension des Erkennens hinzu. Die digitalen Elemente sind dabei eine Ergänzung, aber kein Ersatz für die Kunstausstellung selbst. Arbeiten von Heinrich Hüsch, Katrin Plitzner, Uta Schirin und Detlef Schneider
Wie funktioniert die digitale Ausstellung? Besucher*innen der Halle 1 können sich die kostenlose App "Artivive" auf ihr Smartphone oder Tablet laden. Sie halten dann einfach ihre Kamera auf ein Kunstwerk und sehen die digitalen Elemente, die je nach Bearbeitung neue Zusammenhänge oder kulturelle Aspekte preisgeben. So können beispielsweise ihre Entstehungsgeschichte gezeigt oder Räume dreidimensional gezeigt werden. Ein kostenfreies W-Lan steht zur Verfügung.


art vivant

Unterwegs

Claudia Schumacher und die Berliner Gastkünstlerin Almud Moog (Monotypie, Zeichnung)


Atelierausstellung

Atelierausstellungen: Neue Arbeiten der Künstler*innen

Wir präsentieren neue Malerei, Druckgrafik, Zeichnung, Objekte und Installation in den neun Ateliers: Heinrich Hüsch, Francesca Larkin, Nadine Liesse, Roswitha Mauckner, Katrin Plitzner, Uta Schirin, Detlef Schneider, Mirijana Stein-Arsic, Claudia von Wernsdorf und Peter Zimmermann, Gastkünstlerin Kate Sudley, britische Installations- und Bildhauerkünstlerin.


Die Künstler*innen sind anwesend.

Sa+So, 24./25.09. 11:00 – 18:00 Uhr Kunstcafé

footer